ALLKORB "APOLLO 1"

Artikel-Nr.: 1008

Auf Lager

72,13
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Aalreuse APOLLO 1

Länge: Ca. 105 cm

Durchmesser der Einlaufkehle: Ca. 40 cm

Mit diesen Reusen wird eine ganz neue Modellreihe als Weiterentwicklung der seit Jahrzehnten bewährten Stucki Aalkörbe angeboten. Im Gegensatz zu den anderen bei uns angebotenen Krebskörben, sind die APOLLO 1 Körbe besonders für stärkere Strömung und als zuverlässiger Schutz gegen die Feinde des Reusenfischers, wie Cormoran und Otter ausgelegt. Durch das hochwertige Material und die sehr präzise Passform sind die Apollo-Reusen eine Anschaffung für viele Jahre.

Mit der Konstruktion der 1- kehligen APOLLO I-Reuse wurde dem natürlichen Verhalten des Aals Rechnung getragen. Für die Ruhephase sucht der Aal bei Tageslicht eine dunkle Deckung als Schutz gegen Fressfeinde. Die obere Abdeckung sorgt dafür, dass der Aal bei Tageseinbruch weiter ruhig in der Reuse verbleibt. Die erweiterte geschlossene Kappe am Ende der Reuse bietet ihm dabei Schutz gegen die Strömung. Mit dem in der Kappe aufgesteckten beködertem Körbchen wird die Fängigkeit des Aalkorbs besonders in Fließgewässern weiter gesteigert werden. Der Aal nimmt unterhalb der Reuse die Witterung des Köders auf, und wird durch die Kehle bis zum Ende der Fangkammer gelockt. Die schon bei den von uns seit Jahren angebotenen Aalrohren tausendfach bewährte Kehle macht ein Entkommen des Aals unmöglich. Als Köder empfehlen wir frisch geschlachtete Fische oder Krebse. Hier auch insbesondere Wollhandkrabben. Dieser Korb ist auch besonders zum Fang von Krebsen und Wollhandkrabben in Fließgewässern geeignet. Bei Verwendung eines Köders lockt die stromab treibende Witterung die Krebse und Wollhandkrabben an.

Zum Fang von Krebsen und Wollhandkrabben muss die Öffnung der Kehle durch Abschneiden angepasst werden. Wir empfehlen bei Wollhandkrabben ein Kürzen von 3 cm und bei Edelkrebsen ein Kürzen der Lamellen von 5 cm Länge. Durch das Auswechseln des ebenfalls einzeln zu bestellenden Kehleneinatzes kann die Reuse jederzeit wieder zum Fang von Aalen umgerüstet werden. Also gleich mitbestellen.

Der beste Köder für Krebse ist neben Krebspeletts ein frischer zerschnittener Fisch! Dieser kann auch als Krebsköder mehrere Tage im Korb verbleiben. Als Aalköder muss er täglich gewechselt werden.

MERKE: Beim Einsatz neuer Körbe stellt sich der Fangerfolg manchmal erst nach einigen Tagen ein, bis die Körbe den Geruch des Gewässers angenommen haben! Die Körbe kommen als Bausatz mit Aufbauanleitung und können problemlos in ein paar Minuten zusammen gebaut werden.

VIEL ERFOLG DAMIT!

Diese Kategorie durchsuchen: ZZ. AAL- KREBSKÖRBE u REUSEN